Glarner Landratswahlen 2018

Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt: Dafür stehen die über sechzig freisinnigen Kandidatinnen und Kandidaten für die Glarner Landratswahlen vom 10. Juni 2018.

Auf insgesamt vier Listen präsentieren die drei Sektionen der Glarner FDP kompetente, fähige und mit «Land und Lüüt» vertraute Persönlichkeiten von Linthal bis Bilten für den Glarner Landrat. Mit zwölf Bisherigen bildet die FDP heute die zweitstärkste Landratsfraktion. Die Glarner Freisinnigen ist eine liberale und bürgerliche Partei und die politische Bewegung für alle, die nach Freiheit streben und Verantwortung für sich, für die Gemeinschaft und die Umwelt übernehmen. Die Glarner FDP setzt sich ein für einen schlanken, jedoch in seinen Kernaufgaben starken Staat und für Rahmenbedingungen, die es Unternehmen ermöglich Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten. Die FDP engagiert sich für gesunde Kantons- und Gemeindefinanzen und macht Bildung dank Gemeinsinn und Fortschritt möglich.

FDP Glarus Süd

Liste 8 «bürgerlich und liberal»

Kandidaten

FDP Glarus Süd, die Jungen

Liste 7 «die Jungen»

Kandidaten

FDP Gemeinde Glarus

Die Landratsliste ist prall gefüllt mit engagierten Persönlichkeiten. Die FDP Glarus setzt auf volle Transparenz: Bewusst wurde auf Kumulierungen verzichtet, alle liberalen Landratskandidatinnen und -kandidaten sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und sich voller Elan für unseren Kanton einzusetzen. 

Kandidaten

FDP Glarus Nord

Die FDP Glarus Nord freut sich, mit 19 kompetenten und engagierten Kandidatinnen und Kandidaten zu den Landratswahlen anzutreten. Neben den vier bisherigen Landräten sind 15 weitere motivierte Persönlichkeiten bereit, Verantwortung für das Glarnerland zu übernehmen. Mit fünf Kandidaten, welche unter 35 Jahre alt sind, wurde ein besonderes Augenmerk auf die Vertretung der Jungen gelegt. 

Kandidaten